So tickt Ihr Sternzeichen!

Sonntagskinder – Haben sie das Glück gepachtet?

Sonntagskinder – Haben sie das Glück gepachtet?

Seit eh und je ranken sich zahlreiche Legenden um Sonntagskinder. Sie werden vom Leben bevorzugt – so heißt es.

Obwohl das Geburtsbild eines Menschen eine recht komplexe Angelegenheit ist, mischt auch die Astrologie hier kräftig mit und ordnet jeden Wochentag einem ganz bestimmten Planeteneinfluss zu, woraus dann Rückschlüsse auf die Persönlichkeit und das Leben eines Menschen abgeleitet werden.

Ganz sicher lässt sich ein Horoskop nicht allein auf das Sternzeichen oder auf den Wochentag reduzieren, an dem jemand geboren wurde. Dennoch haben astrologische Pauschalisierungen seit eh und je ihren festen Platz in der bunten Welt der Medien und sorgen für Spannung und Unterhaltung.



Montagskinder werden vom Mond regiert

Den an einem Montag Geborenen wird eine Überdosis an Sensibilität nachgesagt, denn immerhin wird ihnen der Mond als Element zugeordnet. Montagskinder kümmern sich dem zufolge rührend um ihre Mitmenschen und sind immer genau dort zur Stelle, wo Hilfe benötigt wird. Aber auch eine Neigung zu Stimmungsschwankungen wird ihnen zugesprochen.

Dienstagskinder haben Power

Dienstagskinder haben den Powerplaneten Mars zur Seite und schenkt man den Überlieferungen Glauben, dann sollten die an einem Dienstag Geborenen wahre Temperamentsbündel sein. Kraft, Bewegung, Abenteuerlust, Lebensfreude und Begeisterungsfähigkeit sagt man Dienstagskindern nach.

Mittwochskinder haben Merkur auf ihrer Seite

Im Gegensatz dazu sollen die vom Merkur beeinflussten Mittwochskinder wahre Kommunikationstalente sein. Nicht nur ein perfekter Umgang mit Worten wird ihnen zugeschrieben, sondern auch manuelles Geschick und ein Hang zur Kunst Mittwochskinder gelten als wissensdurstig und sollen stets für Abwechslung zu haben sein.

Donnerstagskinder haben das Glück gepachtet

Nicht nur Sonntagskinder werden vom Glück regelrecht verfolgt, sondern auch die Donnerstagskinder. Für die an einem Donnerstag Geborenen ist Glücksplanet Jupiter höchstpersönlich verantwortlich. Ihnen müsste das Glück somit quasi in den Schoß fallen. Die Donnerstagskinder scheinen die Gewinner schlechthin zu sein und so sollen sich viele bekannte Persönlichkeiten und Stars unter den Sonntagskindern tummeln.

Freitagskinder lieben die Liebe

Die Freitagskinder unterstehen der Venus und alles was mit Liebe und Partnerschaft zu tun hat, soll für sie an erster Stelle stehen. Freitagskinder essen und trinken gern und genießen das Leben in vollen Zügen.

Samstagskinder sind keine Optimisten

Mit Spaßbremse Saturn müssen die an einem Samstag Geborenen immer erst ein paar Umwege machen, bevor sie zum Ziel kommen und sich alles hart erarbeiten. Als geduldige, verantwortungsbewusste, fleißige und stille Persönlichkeiten spielen sie sich nicht in den Vordergrund. Einen gewissen Hang zur Einsamkeit und Angst vor Gefühlen wird den Samstagskindern nachgesagt. Mit zunehmenden Alter soll es dann jedoch alles leichter werden und für Besitz und finanzielle Sicherheit ist gesorgt.

Sonntagskinder gelten als die Glückspilze schlechthin

Demnach werden die Sonntagskinder regelrecht vom Glück verfolgt. Dem Sonntagskind wird die Kraft der Sonne zugeordnet. Sonntagskinder gelten als stolz und selbstbewusst mit einem Hang zur Öffentlichkeit. So ist es nicht verwunderlich, dass viele berühmte Künstler, Schauspieler und Politiker an diesem Sonnen-Wochentag das Licht der Welt erblickt haben.



Berühmte Sonntagskinder

Diese Berühmtheiten sind alle an einem Sonntag geboren.

Josephine Baker - Sternzeichen Zwilling
John Wayne - Sternzeichen Zwilling
Alfred Hitchcock - Sternzeichen Loewe
Jacqueline Kennedy - Sternzeichen Loewe
Hillary Clinton - Sternzeichen Skorpion
Frank Sinatra - Sternzeichen Schuetze
James Dean - Sternzeichen Wassermann
Bette Davis - Sternzeichen Widder
Anthony Quinn - Sternzeichen Stier