So tickt Ihr Sternzeichen!

Das Orakel

Das Orakel ist eine aus dem Altertum stammende Methode, die Zukunft vorherzusagen. In imposanten Tempeln, die als solche bekannt waren und als Heiligtümer der Götter galten, empfingen im antiken Griechenland sowie im Römischen Reich Priester göttliche Botschaften, die beispielsweise den Ausgang wichtiger Schlachten vorhersagten. Die heutigen Mittel der Esoterik sind weitaus kleiner gehalten als die damaligen Methoden, das Ziel haben sie jedoch beibehalten.

Das Medium unterscheidet sich deutlich von den Fähigkeiten eines Hellsehers, der die Zukunft vorhersagen kann. Der Hellseher ist eine leibhaftige Person, der eine gewisse Fähigkeit hat, wahre Prognosen zu erstellen. Ein Orakel hingegen gilt als Mittel, eine höhere Instanz zu befragen. Die heutige Esoterik kennt eine Vielzahl solcher Instanzen, die sowohl gute als auch böse Absichten haben können. Je nach ausgewählter Methode entscheidet sich, welche Instanz tatsächlich angesprochen wird.



Das Tarot ist heute eine der bekanntesten Methoden des Orakelns. Sie stammt ursprünglich aus Ägypten und ist seit dem 14. Jahrhundert in Europa bekannt. Indem man die Karten legt, erhält man Antworten auf Fragen, die man dabei stellt. Jede Karte stellt ein unterschiedliches Symbol dar, das eine eigene Bedeutung inne hat. Tarot gilt als Methode, individuelle Prognosen über das künftige Leben eines Menschen zu erstellen. Wie bei vielen Orakeln kann die Methode nicht nur zur Findung der eigenen Antworten eingesetzt werden, sondern auch stellvertretend für andere Personen.

Als weitaus riskantere Methode des Orakelns gilt der Einsatz des Ouija-Boards. Alle Teilnehmer legen die Hand auf ein Glas oder ein anderes bewegliches Schiebeelement und rufen gemeinsam einen Geist an. Dieser kann sowohl gut als auch böse sein – in jedem Fall beantwortet er die Fragen der Teilnehmer, indem er das Schiebeelement selbstständig von einem Buchstaben zum nächsten schiebt. Wahrgenommen wird das von den Teilnehmern als Kraft, die das Schiebeelement antreibt, aber von keinem von ihnen kommt.

Orakel gibt es auch in ungewöhnlicher, einmaliger Form. Ein Beispiel ist der Krake Paul aus Oberhausen, der zur WM 2010 die Spielergebnisse vorhersagen konnte. Dadurch entwickelte er sich zu einem ähnlichen Medium zur Vorhersage der Zukunft wie die übrigen bekannten Methoden. Individuelle Formen tauchen immer wieder auf, sie sind allerdings einmalig und sehr selten.