Das Keltische Horoskop und seine Baumzeichen

Baumzeichen Feigenbaum

14.06-23.06 / 12.12-21.12 – Die Empfindsamkeit

Wer zwischen dem 14.6 – 23.6 und 12.12 – 21.12 unter dem Baumzeichen des Feigenbaums geboren ist, gilt als empfindsam, aber nicht empfindlich, obwohl die Feigen gerne auch einmal in Selbstmitleid versinken. Die Feige wird im keltischen Horoskop als stark und eigenwillig, als unabhängig und Starrsinnig bezeichnet. Durch diese Eigenschaften hat die Feige es nicht leicht unter ihren Mitmenschen, trägt aber auch durch ihr persönliches Verhalten oft nicht dazu bei, dieses Verhältnis zu bessern. Sie bildet sich ihr Urteil auf Grund ihrer eigenen Meinung und erlaubt nach der Bildung des Urteils auch keinen Widerspruch zu ihrer Meinung. Dabei gehen Feigen sogar so weit, einen Widersacher mit (nicht physischer) Gewalt zu unterdrücken. Es ist eben ihre Meinung die zählt und keine Andere.



Junge Feigen allerdings benötigen viel Rückhalt und auch viel Nestwärme, damit sie sich richtig entwickeln können. Dabei lieben die unter diesem Baumzeichen geborenen das Leben und sogar ganz besonders das Familienleben. Aber sie fühlen sich auch in anderen Kreisen wohl, so lange sie dabei von liebenden und freundlichen Menschen umgeben sind. Die Astrologie schreibt den Feigenbaum Geborenen einen ganz besonders herzlichen Kontakt zu Tieren und Kindern zu, für die sie auch viel tun. In der Liebe wird der Feigenbaum Geborene als eher flatterhaft bezeichnet, der sich nicht festlegen mag. Das führt natürlich zu Sorgen und Komplikationen sowie echten Leiden. Doch führt diese Flatterhaftigkeit dazu, das sie fantasievoll und aufgeschlossen sind und sich als Alleskönner erweisen.

Die Feige wird auch als sehr humorvoll und lustig bezeichnet, ist aber nicht unbedingt ehrgeizig, denn insgeheim mag sie die Bequemlichkeit und kann als regelrecht faul bezeichnet werden. Doch das verbergen die Feigen unter einer sehr geschickten Lebensplanung und der Tatsache, dass sie mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen stehen und sich zielbewusst orientieren. Die Talente und die Intelligenz der Feigenbäume werden eher in der praktischen Natur angesiedelt, also bei Handwerkern, Technikern und anderen Berufsgruppen, die mit ihren Händen arbeiten. Eher selten wird man Feigenbäume in rein akademischen Berufen finden. Wer sich mit einem Feigenbaum zusammen schließt, kann daraus durchaus Vorteile erzielen und wird es selten bereuen, aber er darf auch keine Wunder erwarten.



Kommentare zu "Baumzeichen Feigenbaum"

Einiges trifft auf mich zu. Ich habe wie jeder Mensch auch schwache Seiten. Aber Faulheit und Rechthaberei gehören gewiss nicht zu meinen Eigenschaften.
Man kommt zu dem Eindruck der Autor hat da noch eine persönliche Rechnung mit jemandem der im Zeichen des Feigenbaumes steht offen…?

Ihr Feigen da draußen! Lasst das Negative weg und ihr werdet nur Gutes finden. Vielleicht steht da auch nur so „viel schlechtes“ weil wie gesagt der Feigenmensch sehr eigensinnig ist und die wenigsten ihn wirklich „verstehen“/wissen mit ihm umzugehen. Also liegt es an einem jedem, sich selbst zu erkennen und so hinzunehmen und zu lieben, denn wie ebenfalls erwähnt scheint der Feigenmensch trotz Bequemlichkeit ganz gut zurechtzukommen! Wird eine 100%ige Bestätigung wirklich gebraucht?-auch wenn sie zuweilen angebracht oder erwünscht wäre :D Nun gut, seit stolz unter dem Zeichen des Feigenbaumes zustehen. Empfindsamkeit bedeutet Sensibilität, eine (rasche) Auffassungsgabe, Intensivität und ein inneren Reichtum. Flatterhaftigkeit ist Lebenslust und die Neugierde auf die Welt. Ja und ganz und gar kann man wohl sagen ist das Zeichen ein sehr leidenschaftliches (-steht für Sexualität und Fruchtbarkeit-wurde als einzige Frucht im Garten Eden in der Bibel erwähnt..zum Beispiel).Starrsinnigkeit und das Nichtdulden-anderermeinungen, naja vielleicht hat sie ja recht?, wer weiß bei so unabhänigen Menschen…ach und so weiter und so…vertraut auf euch selbst dann werdet ihr erleben zu welchen wundern ihr fähig seid!!! :)

Ja,also ich finde schon, dass das bei mir zutrifft. Schade, dass solche Horoskope nur den „Ist-Zustand“ beschreiben, aber keine Lösung liefern… also etwas was dabei hilft die Persönlichkeit zu verändern oder aufzubessern. Ich fühle mich da jetzt auch benachteiligt gegenüber anderen. Da stehen wie schon geschrieben wurde so tolle Sachen und der Feigenbaum ist so Negativ-belastet. Da wünscht man sich in einem anderen Zeitraum geboren wurden zu sein. ^^

mann, klingt ja total negativ. bei anderen bäumen stehen so tolle sachen und hier „faul, flatterhaft,starrsinnig,…“ -.- faul kann ich evtl. unterschreiben aber flatterhaft und starrsinnig kein bisschen!

Macht doch die „wehleidige Seite“ in Euch zu, schon klappt es mit Kreativität, Feingespür und Verbindung zu Lebendigem.

Ich bin eher der Typ der nicht so auf Horoskope achtet oder sich darum kümmert. Aber das mit dem Feigenbaum war interessant zu lesen.

Danke! :D

Kann mich mit diesem Horoskop gar nicht identifizieren!!

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Baumzeichen Feigenbaum"

Passt das Horoskop zu Ihrer Wesensart? Lassen Sie es uns wissen!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*

*