Wählen Sie Ihr Mondzeichen

Mondzeichen Steinbock

Themen: Selbsterhaltung, Behütetsein

Stärken: Bevor diese Menschen ihre Herzen öffnen, möchten sie einhundertprozentige Gewissheit haben, dass diese Verbindung auch beständig ist. Im Steinbockmond Geborene wollen, dass ihre Gefühle erwidert werden und dass sie sich bei ihrem Partner fallen lassen dürfen. Auch wenn sie ihre intimsten Gedanken und Gefühle nicht immer sofort äußern mögen, so sind ihre Empfindungen doch intensiv und keinesfalls Strohfeuer. Aus diesem Grund übernimmt der Steinbockmond in einer Partnerschaft oft auch die Rolle des emotionalen Versorgers oder gar des Retter in der Not.

Schwächen: Aus Furcht, die Beherrschung hinsichtlich seiner Emotionen zu verlieren oder Zurückweisung zu erfahren, baut mancher mit dem Mondzeichen Steinbock einen steinharten Panzer um sein Herz. Gerade wenn ein solcher Charakter in der Vergangenheit bereits Verletzungen erfahren hat, läuft sein Innerstes Gefahr vollkommen zu erkalten. Denn ein gekränktes Steinbockmondzeichen zieht sich zuweilen so sehr zurück, bis es kaum mehr nahbar und in besonders krassen Fällen sogar zum totalen Eigenbrötler wird.

Personen, die im Mondzeichen Steinbock geboren wurden, erscheinen nach außen hin forsch und beherrscht, sind in ihrem Innersten jedoch sehr warmherzige Menschen mit Tiefgang. Wegen ihres Zeichenherrschers Saturn, dem Planeten der Sicherheit und der Zukunft, ist Sicherheit auf jeglicher Ebene, d.h. materiell wie ideell, ihr wichtigstes Anliegen.